pico coaching | Jetzt online: Dogs in Jobs
22656
post-template-default,single,single-post,postid-22656,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Jetzt online: Dogs in Jobs

Dogs in Jobs sagt bereits um was es geht: um Therapie-Begleithunde. Genauer gesagt, um die Ausbildung für Menschen in therapeutischen, sozial (-pädagogischen) und medizinischen Berufen, die ihren Hund bei und für die Arbeit einsetzen möchten. Therapie-Begleithunde können bereits alleine durch ihre passive Anwesenheit sehr förderlich sein oder ganz aktiv für bestimmte Übungen und Bereiche eingesetzt werden. Da es viel zu beachten gibt, wenn der Hund mit zur Arbeit und damit zu Kollegen, Klienten oder Patienten kommt, muss sowohl der Mensch als auch der Hund dafür gut ausgebildet sein. Gerade der vierbeinige Begleiter muss eine gewisse Stress-Resistenz erworben haben. Mensch und Hund sollten als gut funktionierendes Team auftreten, in dem sich die Partner aufeinander verlassen können

Gemeinsam mit zwei Kolleginnen habe ich ein Ausbildungsprogramm entworfen, in dem im nächsten Frühjahr die ersten Ausbildungen beginnen. Die Homepage ist gerade erst online gegangen und wird nach und nach mit weiteren Infos gefüllt. Machen Sie sich einen ersten Eindruck: www.dogs-in-jobs.de, gerne können Sie uns auch auf Facebook folgen.
Wer als Allererstes weitere Infos erhalten möchte, kann sich gerne ganz unverbindlich auf die Interessentenliste setzen lassen. Der Bereich „Assistenzhunde und deren Ausbildung“ wird  2020 an den Start gehen.

Erster Infotag zur Ausbildung: Sonntag, 13.01.2019 in Köln