pico coaching | Über mich
21907
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21907,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive
 

Über mich

D.O.G.S.-Coach

SABINE EHRHARDT

Ich lebe mit meinem Mann, unseren zwei Hunden Pico und Abby sowie unserem Kater in Bonn. Im Jahr 2008 zog unser erster Hund Pico bei uns ein. Wie viele Hundehalter probierte ich verschiedene Hundeschulen aus, ohne wirklich befriedigende Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Weil ich Pico nicht verstanden habe, fing er an sich regelrecht zum Problemhund zu entwickeln. Es gab Phasen, da wollte ich mit ihm nicht mehr vor die Türe. Da ich vollkommen überfordert war hatte ich auch über eine Abgabe nachgedacht. Erst durch D.O.G.S. fing ich an, meinen Hund zu verstehen und konnte durch intensives Training zu einem entspannten Verhältnis mit Pico gelangen. Die Faszination, mehr über die Körpersprache & Kommunikation erfahren zu wollen wurde so groß, dass ich von Juni 2009 bis Juni 2010 eine Ausbildung zum D.O.G.S. Coach bei Martin Rütter gemacht habe. Seitdem helfe ich Menschen mit Ihren Hunden, zu einem besseren Verständnis füreinander.

pico-13
Meine Arbeitsbereiche umfassen Themen wie:
Aggression / Umgang mit aggressiven Hunden • Agility, Flyball, Treibball • Alltag und Leben mit Hund • Angst und Traumata • Apportiertraining • Clickertraining • Fährtentraining • Geschlechtsspezifische Unterschiede • Haltung mehrerer Hunde • Jagdverhalten • Körpersprache und Kommunikation • Leinenführigkeit • Lernverhalten • Rassen und rassetypische Probleme • Spielverhalten • Welpen

GRUNDSÄTZLICHES ZU MEINEM TRAINING

Das Training ist darauf ausgerichtet, die Hundesprache zu verstehen, so dass es zwischen Mensch und Hund zu weniger Missverständnissen in der Kommunikation kommt. Ein weiterer wichtiger Bestandteil in einer harmonischen Mensch-Hund Beziehung ist es, den Hund artgerecht zu fordern und fördern. Hierbei beachte ich die individuellen Vorlieben des Menschen, wie auch die rassebedingen Eigenschaften und die Motivation des Hundes.
Das Training ist leise und findet ohne die Nutzung von Starkzwangmitteln statt. Jedoch sind klare Regeln und konsequentes Handeln ein wichtiger Bestandteil der Beziehung, damit der Hund sich am Menschen orientieren kann.

 

Mein Angebot umfasst Einzel– und Gruppentraining sowie Hausbesuche. Ergänzend biete ich auch Seminare zu verschiedenen Themen an. Hier wird neben praktischen Übungen auch theoretisches Wissen vermittelt.